Datenschutz

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Website. Der Schutz Ihrer Privatsphäre ist für uns sehr wichtig. Nachstehend informieren wir Sie ausführlich über den Umgang mit Ihren Daten.

Datenerhebung und -verwendung zur Vertragsabwicklung und bei Eröffnung eines Kundenkontos

Wir erheben personenbezogene Daten, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Bestellung, bei einer Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Telefon oder E-Mail) oder bei Eröffnung eines Kundenkontos freiwillig mitteilen. Welche Daten erhoben werden, ist aus den jeweiligen Eingabeformularen oder aufgrund Ihrer Angaben erkennbar. Wir verwenden die von ihnen mitgeteilten Daten zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung Ihrer Anfragen. Nach vollständiger Abwicklung des Vertrages oder Löschung Ihres Kundenkontos werden Ihre Daten für die weitere Verwendung gesperrt und nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen gelöscht, sofern Sie nicht ausdrücklich in eine weitere Nutzung Ihrer Daten eingewilligt haben oder wir uns eine darüber hinausgehende Datenverwendung vorbehalten, die gesetzlich erlaubt ist und über die wir Sie nachstehend informieren. Die Löschung Ihres Kundenkontos ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an die unten beschriebene Kontaktmöglichkeit oder über eine dafür vorgesehene Funktion im Kundenkonto erfolgen.

Datenweitergabe zur Vertragserfüllung

Zur Vertragserfüllung geben wir Ihre Daten an die mit der Lieferung beauftragten Personen weiter, soweit dies zur Lieferung bestellter Waren erforderlich ist. Zur Abwicklung von Zahlungen geben wir die hierfür erforderlichen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. von uns beauftragte Zahlungsdienstleister weiter bzw. an den von Ihnen im Bestellprozess ausgewählten Zahlungsdienst.

Datenverwendung bei Anmeldung zum E-Mail-Newsletter

Wenn Sie sich zu unserem Newsletter anmelden, verwenden wir die hierfür erforderlichen oder gesondert von Ihnen mitgeteilten Daten, um Ihnen regelmäßig unseren E-Mail-Newsletter zuzusenden. Die Abmeldung vom Newsletter ist jederzeit möglich und kann entweder durch eine Nachricht an unsere Kontaktdaten im Impressum oder über einen dafür vorgesehenen Link im Newsletter erfolgen.

Verwendung von Cookies

Um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen, verwenden wir auf verschiedenen Seiten sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung, also nach Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen (persistente Cookies). Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

Einsatz von Google Analytics zur Webanalyse

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. (www.google.de). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Webseite, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Website aktiv. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter der folgenden Internetadresse verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Auskunftsrecht und Kontaktmöglichkeit

Sie haben ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung wenden Sie sich bitte direkt an uns über die Kontaktdaten in unserem Impressum.

Informationen über Verarbeitung personenbezogener Daten in Übereinstimmung mit der Verordnung (EU) 2016/679 der Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 (GDPR)

Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner,

dieses Dokument beinhaltet Ausgangsinformationen darüber, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten.
In Bezug auf neue Legislative der Europäischen Union wurde dieser Text in Übereinstimmung mit der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung - im folgenden nur DSGVO genannt) vorbereitet.

Der Text ist wegen größtmöglicher Übersichtlichkeit in Form von Fragen und Antworten verarbeitet.

Sie erfahren die Informationen in folgender Reihenfolge:

  1. Wer ist der Verantwortlicher der personenbezogenen Daten?
  2. Zu welchem Zweck benötigen wir die personenbezogenen Daten?
  3. Was sind unsere berechtigten Interessen?
  4. Wie wurden die personenbezogenen Daten gewonnen?
  5. Welche Kategorien der personenbezogenen Daten werden verarbeitet?
  6. Welche Rechtsgrundlage ist für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten gegeben?
  7. Werden wir die personenbezogenen Daten einer Drittperson weiterleiten?
  8. Werden wir die personenbezogenen Daten einem Drittland oder einer internationalen Organisation weiterleiten?
  9. Wie lange werden die personenbezogenen Daten abspeichern?
  10. Welche sind Ihre mit Verarbeitung der personenbezogenen Daten zusammenhängenden Rechte und wie können Sie diese Rechte geltend machen?
  11. Werden die personenbezogenen Daten automatisch ausgewertet?

Wir legen Ihnen die grundsätzlichen Informationen vor, welche wir als Verantwortlicher der personenbezogenen Daten zu Verfügung stellen sollen.

Im Falle irgendwelcher Anfragen betreffs Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten treten Sie mit uns jederzeit in Verbindung.

1. Wer ist der Verantwortlicher der personenbezogenen Daten?

Zum Verantwortlicher ist die Person, die selbst oder zusammen mit anderen Personen die Zwecke bestimmt. Der Verantwortlicher bestimmt über die Art der Verarbeitung der personenbezogenen Daten.

Zum Verantwortlicher der personenbezogenen Daten ist die Gesellschaft:

MAGSY GmbH, Langer Kornweg 28, D-65451 Kelsterbach, Bundesrepublik Deutschland

Man kann den Verantwortlicher kontaktieren, und zwar an der E-Mail adresse: info@magsy.eu

2. Zu welchem Zweck benötigen wir die personenbezogenen Daten?

Der Verantwortlicher verarbeitet die personenbezogenen Daten zu:

  • der Sicherung des Abschlusses und der nachfolgender Erfüllung einer vertraglichen Verpflichtung zwischen dem Verantwortlicher und Ihnen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO); aus solcher Beziehung ergeben sich weitere gesetzliche Pflichten und der Verantwortlicher soll dann die personenbezogenen Daten auch zu diesem Zweck verarbeiten (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO),
  • dem Schutz seiner berechtigten Interessen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO), insbesondere mit Bezug auf die Marketingzwecke; um die Geschäftsinformationen und das Angebot von Produkten und Dienstleistungen auf Ihre Bedürfnisse anstellen zu können, benötigt der Verantwortlicher Ihre eindeutige Einwilligung zu der Verarbeitung (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO).

Die Gewährung der personenbezogenen Daten dem Verantwortlicher ist ein allgemein verbindliches Vertragserfordernis. Betreffs der Gewährung der personenbezogenen Daten zu den Marketingzwecken, was die Erfüllung der gesetzlichen Vertragspflicht des Verantwortlichers nicht vorstellt, wird Ihre Einwilligung abgefordert. Falls Sie dem Verantwortlicher die Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu den Marketingzwecken nicht erteilen, bedeutet das nicht, dass der Verantwortlicher Ihnen infolgedessen die Gewährung seines Produkts oder einer Dienstleistung auf Grund des Vertrags ablehnen kann.

3. Was sind unsere berechtigten Interessen?

Der Verantwortlicher verarbeitet die personenbezogenen Daten ebenso zum Schutz seiner berechtigten Interessen. Die berechtigten Interessen sind vor allem ordentliche Erfüllung aller vertraglichen Verbindlichkeiten des Verantwortlichers, ordentliche Erfüllung aller gesetzlichen Verpflichtungen des Verantwortlichers, das Marketing, der Schutz der Unternehmertätigkeit und des Vermögens des Verantwortlichers und nicht zuletzt auch der Umweltschutz und Sicherung der haltbaren Entwicklung.

4. Wie wurden die personenbezogenen Daten gewonnen?

Der Verantwortlicher hat die personenbezogenen Daten direkt von Ihnen gewonnen, und zwar vor allem aus den ausgefüllten Formularen, der gegenseitigen Kommunikation oder den abgeschlossenen Verträgen. Die personenbezogenen Daten können außerdem auch von den öffentlich verfügbaren Quellen, Registern und Evidenzen stammen, zum Beispiel aus dem Handelsregister, dem Schuldnerregister, den Berufsregistern usw. Desweiteren konnte der Verantwortlicher die personenbezogenen Daten von Drittpersonen gewinnen, die zu dem Zugriff und der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten befugt sind und mit denen Sie zusammenarbeiten und desweitern aus den Internetinformationen, welche Sie selbst dort platziert haben.

5. Welche Kategorien der personenbezogenen Daten werden verarbeitet?

Zu Ihrer Zufriedenheit von ordentlicher Erfüllung der Verbindlichkeit, zu der Sicherung von Erfüllung der gesetzlichen Pflichten, der Sicherung des personalisierten Angebots von Waren und Dienstleistungen des Verantwortlichers und weiteren obengenannten Zwecken verarbeitet der Verantwortlicher folgende Kategorien der personenbezogenen Daten:

  • grundsätzliche Identifizierungsdaten – Vor- und Zuname, Postanschrift,
  • Kontaktdaten – Telefonnummer und E-Mailadresse,
  • die Webseite, wovon der Besucher die Webseite der Fa. MAGSY besucht hat,
  • die IP- Adresse,
  • Datum und Uhrzeit des Zugangs,
  • eventuelle Anfrage des Besuchers,
  • Angabe über Suchmaschine und Operationssystem des Computers des Webseite-Besuchers.

6. Welche Rechtsgrundlage ist für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten gegeben?

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist mit dem Artikel 6 Absatz 1 DSGVO gegeben, wonach die Verarbeitung nur dann rechtmäßig ist, wenn sie zu der Erfüllung des Vertrags, der Erfüllung der Rechtspflicht des Verantwortlichers, dem Schutz der berechtigten Interessen des Verantwortlichers erforderlich ist oder wenn die Verarbeitung aufgrund von den von Ihnen erteilten Einwilligung erfolgt.

7. Werden wir die personenbezogenen Daten einer Drittperson weiterleiten?

Zu Ihren personenbezogenen Daten haben den Zugang unsere Mitarbeiter und die Mitarbeiter der Muttergesellschaft (MAGSY, s.r.o., Jateční 523, CZ-760 01 Zlín, Tschechische Republik).

Desweiteren handelt es sich auch um folgende zusammenarbeitende Firmen:

  • externes Rechnungsbüro;
  • zuständiger Spediteur – falls die Ware an Ihre Adresse abgeliefert werden soll;
  • die Verantwortlicher von den IT-Systemen.

Mit diesen allen Mitarbeitern und Firmen haben wir die Verträge abgeschlossen, wonach sie verpflichtet sind, mit den übergebenen personenbezogenen Daten in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Grundverordnung umzugehen.

Wir sollen die personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Verpflichtungen den zuständigen Organen der Staatsverwaltung, zum Beispiel dem SteuerVerantwortlicher, den Gerichten, den Strafverfolgungsbehörden oder dem Kapitalmarktüberwachungsorgan gewähren.

8. Werden wir die personenbezogenen Daten einem Drittland oder einer internationalen Organisation weiterleiten?

Wir werden die personenbezogenen Daten den Ländern außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums nicht weiterleiten.

9. Wie lange werden die personenbezogenen Daten abspeichern?

Wir werden die personenbezogenen Daten nur während der zur Datenverarbeitung notwendigen Zeit abspeichern. Die Daten werden nach Ablauf dieser Zeit anonymisiert oder verlässlich und unwiederbringlich beseitigt, damit es zu deren Missbrauch nicht kommen könnte.

10. Welche sind Ihre mit Verarbeitung der personenbezogenen Daten zusammenhängenden Rechte und wie können Sie diese Rechte geltend machen?

Der Verantwortlicher bemüht sich, dass die Verarbeitung Ihrer Daten ordentlich und vor allem verlässlich erfolgen wird. Es werden Ihnen die in diesem Artikel beschriebenen Rechte garantiert, welche Sie beim Verantwortlicher geltend machen können.

Sie können Ihre Rechte in Form schriftlichen Antrags geltend machen, und zwar an die im Absatz 1 angeführte Korrespondenzadresse oder per E-Mail.

Der Verantwortlicher gewährt alle Mitteilungen und Äußerungen zu den von Ihnen geltend gemachten Rechten kostenlos. Falls aber Ihr Antrag offenkundig unbegründet oder unangemessen wäre, vor allem falls er sich wiederholen sollte, dann ist der Verantwortlicher berechtigt, entsprechende Gebühr zu fakturieren, womit die mit der Gewährung der gewünschten Informationen verbundenen Verwaltungskosten berücksichtigt werden. Im Falle einer wiederholten Geltendmachung des Antrags wegen Gewährung der Kopien von den personenbezogenen Daten behält sich der Verantwortlicher das Recht vor, aus diesem Grund entsprechende Gebühr für Verwaltungskosten zu fakturieren.

Äußerungen und eventuelle Informationen zu den getroffenen Maßnahmen gewährt Ihnen der Verantwortlicher so bald wie möglich, spätestens innerhalb eines Monats. Der Verantwortlicher ist berechtigt, die Frist im Bedarfsfall und in Bezug auf Kompliziertheit und Anzahl der Anträge um zwei Monate zu verlängern. Der Verantwortlicher wird Sie über die Fristverlängerung inkl. Anführung der Gründe informieren.

10.1 Recht auf Information über Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie sind berechtigt, vom Verantwortlicher Informationen zu verlangen, und zwar ob die personenbezogenen Daten verarbeitet werden oder nicht verarbeitet werden. Falls die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, dann haben Sie Recht vom Verantwortlicher Informationen vor allem über die Identität und die Kontaktdaten des Verantwortlichers, seines Vertreters und bzw. seines Beauftragten für den Personendatenschutz, die Kategorien der betreffenden personenbezogenen Daten, die Annehmer oder die Kategorien von den Annehmern der Personendaten, die berechtigten Verantwortlicher, die Liste Ihrer Rechte, die Möglichkeit der Verbindung mit dem Amt für den Schutz der personenbezogenen Daten, die Quelle der verarbeiteten personenbezogenen Daten und die automatisierte Entscheidung und Profilierung zu verlangen.
Falls der Verantwortlicher beabsichtigt, Ihre personenbezogenen Daten zu einem anderen Zweck, als diese dazu gewonnen wurden, weiter zu verarbeiten, wird er Ihnen noch vor der angeführten weiteren Verarbeitung Informationen über diesem anderen Zweck und weitere entsprechende Informationen gewähren.
Die im Rahmen der Geltendmachung dieses Rechtes Ihnen gewährten Informationen sind schon in diesem Text beinhaltet. Man kann daran nicht hindern, dass Sie die Informationen erneut verlangen können.

10.2 Recht auf den Zugang zu den personenbezogenen Daten

Sie sind berechtigt, vom Verantwortlicher Information zu verlangen, und zwar ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden oder nicht verarbeitet werden, und wenn ja, dann haben Sie den Zugang zu den Informationen über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der betreffenden personenbezogenen Daten, die Annehmer oder die Kategorien von den Annehmern, die Aufbewahrungszeit von den personenbezogenen Daten, die Information über Ihre Rechte (Rechte auf Berichtigung oder Löschung seitens des Verantwortlichers, Beschränkung der Verarbeitung, Einwanderhebung gegen diese Verarbeitung), das Recht auf Einreichung der Beschwerde beim Amt für den Schutz der personenbezogenen Daten, die Quelle der personenbezogenen Daten, die Informationen darüber, ob es zur automatisierten Entscheidung und Profilierung kommt, und die Informationen über verwendetes Vorgehen, sowie auch die Bedeutung und vorausgesetzte Folgerungen solcher Verarbeitung für Sie, die Informationen und die Garantien im Falle der Weiterleitung der personenbezogenen Daten in ein Drittland oder einer internationalen Organisation. Sie haben Recht auf Gewährung der Kopien von verarbeitenden personenbezogenen Daten. Mit dem Recht auf Gewährung dieser Kopien dürfen Rechte und Freiheiten anderer Personen nachteilig nicht betroffen werden.

10.3 Recht auf Berichtigung

Im Falle, dass es bei Ihnen zum Beispiel zur Änderung des Wohnsitzes, der Telefonnummer oder einer anderen Tatsache, die als ein personenbezogenes Datenelement betrachtet werden kann, gekommen ist, dann haben Sie das Recht von dem Verantwortlicher die Berichtigung der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dazu haben Sie noch Recht auf Ergänzung der unvollständigen personenbezogenen Daten, und zwar auch mit Gewährung einer zusätzlichen Erklärung.

10.4 Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenheit)

In bestimmten festgesetzten Fällen haben Sie das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Verantwortlicher. Zu solchen Fällen gehört zum Beispiel die Tatsache, dass die verarbeitete personenbezogenen Daten zu den oben genannten Zwecken nicht mehr notwendig sind. Der Verantwortlicher löscht die personenbezogenen Daten nach Ablauf der Notwendigkeitszeit automatisch; Sie können sich an ihn mit Ihrer Anforderung jederzeit wenden. Ihre Anforderung unterliegt dann individueller Beurteilung (trotz Ihres Rechtes auf Löschung kann der Verantwortlicher eine Pflicht oder ein berechtigtes Interesse an Aufbewahrung Ihrer personenbezogenen Daten haben) und über Erledigung der Anforderung werden Sie ausführlich informiert werden.

10.5 Recht auf Beschränkung der Verarbeitung

Der Verantwortlicher verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten lediglich im notwendigen Umfang. Wenn Sie trotzdem das Gefühl hätten, dass der Verantwortlicher z. B. die obengenannte Zwecke überschreiten sollte, wofür er die personenbezogenen Daten verarbeitet, dann können Sie beantragen, dass Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich für die notwendigsten gesetzlichen Gründen verarbeitet werden können oder dass die personenbezogenen Daten blockiert werden sollen. Ihre Anforderung unterliegt dann individueller Beurteilung und über Erledigung der Anforderung werden Sie ausführlich informiert werden.

10.6 Recht auf Übertragbarkeit der Daten

Sollten Sie sich wünschen, dass der Verantwortlicher Ihre personenbezogenen Daten einem anderen Verantwortlicher bzw. einer anderen Gesellschaft gewähren sollte, wird der Verantwortlicher Ihre personenbezogenen Daten im entsprechenden Format dem von Ihnen bestimmten Subjekt übergeben, wenn gesetzliche oder andere bedeutende Behinderungen nicht entgegenwirken.

10.7 Recht auf Einwanderhebung und automatisierte individuelle Entscheidung

Sollten Sie feststellen oder nur vermuten, dass der Verantwortlicher die Verarbeitung der personenbezogenen Daten im Gegensatz zum Schutz Ihres Privat- und Personenlebens oder im Gegensatz zu rechtlichen Vorschriften durchführt (unter der Voraussetzung, dass die personenbezogenen Daten durch den Verantwortlicher auf Grund von öffentlichem oder berechtigtem Interesse verarbeitet werden, oder diese Daten zwecks direkten Marketings, inkl. Profilierung, oder zu den statistischen Zwecken oder zu Zwecken von wissenschaftlicher oder geschichtlicher Bedeutung verarbeitet werden, dann könnten Sie sich an den Verantwortlicher wenden, damit er diesen mangelhaften Zustand erklären oder beseitigen könnte.

Sie können den Einwand gegen automatisierte Entscheidung und Profilierung direkt erheben.

10.8 Recht auf Beschwerdeeinreichung beim Amt für den Schutz der personenbezogenen Daten

Sie können sich an die betreffende Aufsichtsbehörde mit Ihrer Beschwerde oder Anregung wegen der Verarbeitung der personenbezogenen Daten jederzeit wenden.

10.9 Recht auf Zurücknahme der Einwilligung

Sie haben das Recht, die erteilte Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten jederzeit zurückzunehmen. Sie können das in Form schriftlichen Antrags tun, und zwar an die im Absatz 1 angeführte Korrespondenzadresse oder per E-Mail.

11 Werden die personenbezogenen Daten automatisch ausgewertet?

Die personenbezogenen Daten werden nicht automatisch ausgewertet. Diese Daten werden zu Profilierung oder automatisierter Entscheidung im Bereich der Marketingaktivitäten des Verantwortlichers nicht weiterverwendet.